Das Bürgerspital feiert sein 700-jähriges Bestehen

Die Würzburger Stiftung zeichnet sich durch Tradition und soziales Engagement aus. Aber auch durch besondere kulinarische Genüsse. Am 25. Mai begeht die Stiftung Bürgerspital ihren 700. Geburtstag.

Von Pilar Hammerl

Ein heller großer Innenhof im Barockstil, eine raffiniert beleuchtete Wein-Bar, ein großer Gewölbekeller, typisch fränkisches Essen und fränkischer Wein lockten schon den einen oder anderen Prominenten nach Würzburg. Angela Merkel, Udo Lindenberg und Ex-Außenminister Genscher zählten bereits zu den Gästen der Bürgerspital Weinstube in Würzburg.

Die Geschichte des Restaurants begann mit der Gründung der Stiftung Bürgerspital zum Heiligen Geist im Jahr 1316 durch Johannes von Steren. Er stellte sein Anwesen zur Aufnahme und Unterstützung pflegebedürftiger Menschen zur Verfügung. Diesen sozialen Gedanken verfolgt die Stiftung bis heute. Das Spital stellt Senioren mehrere Dienstleistungen zur Verfügung. Vom ambulanten Dienst, über ein Seniorenheim, und Seniorenwohnstifte bis hin zur Tagespflege.

Historisches Ambiente: Die Weinstube des Bürgerspitals. Um den Innenhof herum sind die Wohnstifte gebaut.
Historisches Ambiente: Die Weinstube des Bürgerspitals. Um den großen Innenhof mit Gastro-Betrieb herum sind die Wohnstifte gebaut.

Den Namen Bürgerspital erhielt die Stiftung allerdings erst ab dem 16. Jahrhundert, als weitere Bürger Grundstücke und Weinberge spendeten, um das Spital zu erhalten. Diese Weinberge lieferten den Grundstock für das heutige Bürgerspital Weingut, welches neben dem Restaurant ebenfalls zur Stiftung gehört. Auf 120 Hektar Rebfläche werden klassische Rebsorten wie Riesling, Burgunder und Silvaner angebaut. Das Weingut aus Würzburg zählt damit zu den zehn größten Privatweingütern Deutschlands.

 

700 Jahre Stiftung, 30 Jahre Gastronomie

Am 25. Mai 2016 feiert die Stiftung Bürgerspital zum Heiligen Geist Doppelgeburtstag. Die Stiftung unter der Geschäftsführerin Annette Noffz zelebriert 700-jähriges Bestehen. Grund zu feiern haben dieses Jahr außerdem die Pächter der Bürgerspital Weinstube. Die Familie Wiesenegg betreibt nun seit 30 Jahren die Gastronomie der Stiftung. „Die Mischung aus Stammgästen, Reisenden aus aller Welt, Studenten, jungen Leuten und Prominenz schätze ich an meinen Gästen sehr“, sagt Peter Wiesenegg. Der 70jährige steht nach wie vor täglich in den verschiedenen Stuben seines Restaurants und bewirtet die bunt gemischten Gäste.

Hat schon für viele Sterne-Reastaurants gekocht: Alexander Wiesenegg.
Sterne-Koch Alexander Wiesenegg

Die alleinige Verantwortung hat aber mittlerweile Chefkoch und Sohn Alexander Wiesenegg. Der 37 Jährige bringt damit seine Erfahrungen aus verschiedenen Sterne-Küchen mit nach Würzburg. In seinen jungen Jahren arbeitete er bereits für Starköche wie Alfons Schuhbeck oder Heinz Winkler. Letzterer hat sich bereits 3 Sterne erkocht und ist damit der einzige Koch außerhalb Frankreichs, der mit 31 Jahren mit 3 Michelin Sternen ausgezeichnet wurde. Anlässlich des 700-jährigen Bestehens der Bürgerspitalstiftung reist Heinz Winkler von Chiemgau nach Würzburg, um gemeinsam mit Alexander Wiesenegg und weiteren Sterneköchen, wie z.B. Bernhard Reiser, ein 5-Gänge-Menü für die Gäste der Feierlichkeiten zuzubereiten.

Die älteren Teile der Weinstube wurden dafür bereits aufgefrischt und modernisiert. Alexander Wiesenegg blickt mit einer klaren Vision in die Zukunft. Er möchte den alten Flair der Weinstube erhalten und dennoch ein modernes Ambiente anbieten. Die Verschmelzung der traditionellen fränkischen Küche mit  internationalen Speisen steht dabei im Vordergrund.

Damit passt sich die Weinstube atmosphärisch-kulturell bestens  in die Stiftung ein. Die Seniorenheime und –wohnstifte befinden sich überwiegend in älteren Gebäuden aus dem 13. Jahrhundert. Renaissance trifft hier auf Moderne. Durch die verschiedenen sozialen Angebote der Bürgerspital Stiftung werden pflegebedürftige Menschen in nahezu jeder Lebenssituation unterstützt. Ob ambulant, stationär oder in einem Geriatriezentrum.

© Main-Magazin 2016 (Fotos: Wiesenegg)

Written By
More from Redaktion

Von Freundschaft und der Liebe zum Wein

Vor kurzem hat das Wohlsein Weine in der Sanderstraße in Würzburg geöffnet....
Read More